Literaturtipps

Waldorfkindergarten heute
Marie-Luise Compani, Peter Lang, Stuttgart, 2011
Die Beiträge dieses Bandes machen mit allen wesentlichen Elementen des Waldorfkindergartens vertraut und zeigen, wie man den Alltag im Vorschulalter sinnvoll gestalten kann. Das Buch kommt einem wesentlichen Bedürfnis vieler Eltern entgegen: einer umfassenden, aktuellen Einführung in die Pädagogik der Waldorfkindergärten.

ISBN 978-3-7725-2472-1
Verlag Freies Geistesleben
Kinder brauchen Wurzeln
Karl Gebauer und Gerald Hüther, Düsseldorf, 2001
Bildung beginnt mit Wahrnehmung - Expeditionen in die faszinierende Welt unserer Sinne Warum können wir im Dunkeln ein Glas zum Mund führen, ohne etwas zu verschütten? Weil wir durch unseren Bewegungssinn auch mit geschlossenen Augen jeden Körperteil wahrnehmen. Es gibt mehr als doppelt so viele Sinne wie die bekannten fünf: Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten. Damit sie sich entwickeln, brauchen sie Anregung von klein auf! Für Leser von Gerald Hüther und Manfred Spitzer.

ISBN 3843600171
Sinnes-Welten
Wolfgang M. Auer, München, 2007
Bildung beginnt mit Wahrnehmung - Expeditionen in die faszinierende Welt unserer Sinne Warum können wir im Dunkeln ein Glas zum Mund führen, ohne etwas zu verschütten? Weil wir durch unseren Bewegungssinn auch mit geschlossenen Augen jeden Körperteil wahrnehmen. Es gibt mehr als doppelt so viele Sinne wie die bekannten fünf: Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten. Damit sie sich entwickeln, brauchen sie Anregung von klein auf! Für Leser von Gerald Hüther und Manfred Spitzer.

ISBN 3466307554
Die Erziehung des Kindes
Rudolf Steiner
Ein Aufsatz und zwei Vorträge 1906 und 1907 (aus GA 34 und 55)
«Die Erziehung des Kindes» stellt in kompakter, leicht verständlicher Darstellung die geistigen Grundlagen der Waldorf-Pädagogik dar.

Inhalt:
- Zu diesem Buch (Cornelius Bohlen)
- Die Erziehung des Kindes vom Gesichtspunkte der Geisteswissenschaft
- Über Erziehungsfragen. Ein Vortrag
- Schulfragen vom Standpunkt der Geisteswissenschaft. Ein Vortrag
- Anmerkungen
- Literatur zum Thema aus dem Werk Rudolf Steiners
Einleitung von Cornelius Bohlen

ISBN: 978-3-85636-361-1
Futurum Verlag
Christliche Jahresfeste
Luise Schlesselmann, Freies Geistesleben GmbH, 2001
Immer mehr Eltern und Erzieher widmen sich der Aufgabe der Festgestaltung mit Kindern. Sie haben Verständnis dafür, daß Kinder Feste zu ihrer gesunden seelischen und konstitutionellen Entwicklungen brauchen. Aus dem Inhalt: Johanni; Erntedankfest; Laternenfest; Der Nikolaustag; Advent; Weihnachten; Epiphanias; Fasching; Passionszeit; Ostern; Himmelfahrt; Pfingsten.

ISBN 3772512542
aktuell nur gebraucht zu beziehen: www.abebooks.de

Neuauflage vorraussichtlich Frühjahr 2012
Die pädagogische Praxis vom Gesichtspunkte geisteswissenschaftlicher Menschenkenntnis GA 306
Rudolf Steiner, 1989
Die Erziehung des Kindes und jüngeren Menschen
Worin unterscheidet sich die Waldorf-Schule von der Regel-Schule? Was hat man unter dem Haupt- bzw. Epochenunterricht an einer Waldorfschule zu verstehen? Wie und durch welche pädagogischen Maßnahmen wird dem körperlichen Reifungsprozeß beim Kinde Rechnung getragen? Wie verhält es sich mit der religiösen Erziehung? - Diese und viele weitere Fragen, werden in diesem pädagogischen Kurs eingehend behandelt.


Bei KNÖ gelistet in jeder Buchhandlung erhältlich.
Alternativ auch über: http://www.steinerverlag.com/
Spielen und Arbeiten im Waldorfkindergarten
Freya Jaffke, Freies Geistesleben; Auflage: 3. A., Neuausgabe. (Februar 2004)
Spielen und arbeiten im Waldorfkindergarten. Rhythmus und Wiederholung, Vorbild und Nachahmung sind die beiden Pfeiler, auf denen die Erziehung deskleinen Kindes ruht. Einleuchtend praktische Beispiele gibt Freya Jaffke.

ISBN 3772503845
Spielzeug selbstgemacht
Freya Jaffke, Freies Geistesleben; Auflage: 22., überarbeitete Auflage. (Februar 2011)
Die Beschreibung der einfachen Spielzeuge und die Art und Weise, wie die Kinder durch sie so vielfältig zum Spielen angeregt werden, ist als Hilfe für die Erwachsenen gedacht, sowohl bei der Wahl für ein bestimmtes Kind als auch beim Materialeinkauf und der Herstellung.

ISBN 3772523013
Leitlinien der Waldorfpädagogik für die Kindheit von 3 bis 9 Jahren, Teil I
Rainer Patzlaff/Wolfgang Saßmannshausen. 2., überarbeitete Auflage 2007
Die Aufgabe dieser Broschüre ist es, für eine integrative Neukonzeption des Übergangs Kindergarten - Schule leitende Motive zu formulieren, nicht nur für Erzieherinnen und Erzieher, für Lehrerinnen und Lehrer, vielmehr auch für Eltern in Waldorfeinrichtungen und für die interessierte Öffentlichkeit. Dabei stellen die Autoren, Rainer Patzlaff und Wolfgang Saßmannshausen, die waldorfpädagogischen Aspekte zur Kindheit in den Kontext der aktuellen Bildungsdebatte und darüber hinaus auch in einen gesamtbiografischen Zusammenhang mit der an Bedeutung zunehmenden Frage, was den Menschen leiblich und seelisch gesund erhält (Salutogenese). Nicht zuletzt mit dieser Dimension wird der Horizont der gegenwärtigen, meist mehr auf kurzfristige Nützlichkeitserwägungen gestützten öffentlichen Debatte erheblich erweitert.


Zu beziehen über www.waldorfbuch.de
Kindheit – Bildung – Gesundheit: Leitlinien der Waldorfpädagogik für die Kindheit von der Geburt bis zum dritten Lebensjahr
Von Rainer Patzlaff u. a., 2010
Mit diesem Heft der Leitlinien der Waldorfpädagogik werden die Entwicklungsbedürfnisse der ersten Phase der Kindheit und die gesundheitsfördernde Praxis für Kleinkindergruppen und -krippen dargestellt.

Zu beziehen über www.waldorfbuch.de
Kindheit – Bildung – Gesundheit: Leitlinien der Waldorfpädagogik für die Kindheit von 3 bis 9 Jahren, Umriss eines Gesamtbildungskonzeptes, Teil II, Bildungsziele, Bildungsbereiche, Bildungsbedingungen
Von Telse Kardel/Claudia McKeen/Rainer Patzlaff/Wolfgang Saßmannshausen u. a., 2. verbesserte Auflage 2007
Die Schrift schließt an Kindheit – Bildung – Gesundheit: Leitlinien der Waldorfpädagogik für die Alterstufen von 3 bis 9 Jahren an, die seit zwei Jahren in der Schul- und Kindergartenbewegung weite Verbreitung gefunden hat. Das zweite Heft, in der Aufmachung ähnlich gestaltet, befasst sich mit der inhaltlichen Seite dieser Jahrgangsstufen. Zielgruppe der Schrift sind alle im Kindergarten und im Anfangsbereich der Schule Tätigen und Eltern.

Zu beziehen über www.waldorfbuch.de